365 Tage Rückgaberecht
Versand €6 - Gratis ab €39-
0720 881630 - (werktags 9-20 uhr)

Wie wir die Orisun-Kollektion gestaltet haben

„Orisun“ bedeutet auf Yoruba „Ursprung“, „Quelle“ oder „Brunnen“.

Die Inspiration

Wenn uns etwas genommen wird, begehren wir es umso mehr. Die letzten zwei Jahre haben uns hungrig nach Reisen, Abenteuern und neuen Erfahrungen gemacht. In unserer Isolation haben sich viele der Spiritualität zugewandt, haben Meditation gelernt und Philosophie studiert – neben dem Sauerteigbrotbacken und natürlich den Zoom-Meetings.

Dies hat zu einem größeren Bewusstsein für natürliche Edelsteine ​​geführt, von denen viele glauben, dass sie unsere Energie nutzen und sie kanalisieren kann. Obwohl es keine wissenschaftlichen Beweise für diese mystischen Eigenschaften gibt, ist die Popularität von Natursteinen und Natursteinschmuck während der Pandemie sprunghaft gestiegen. Uns hat das ungewöhnliche Element der Natursteine motiviert und fasziniert. Ein Überraschungselement, bei dem Formen, Muster und sogar Farben von Stein zu Stein variieren können. Bei einigen Steinarten ist die Veränderung subtil. In anderen kann sie riesig sein.

Jeder Stein ist anders. Einzigartig. Du wirst nie den gleichen Stein wie den auf dem Bild bekommen. Der gehört uns. Deiner könnte besser sein. Könnte lebendiger sein, einen schärferen Kontrast im Muster oder flüssigere Linien haben. Könnte genau so gut auch einfacher oder weniger ausgeprägt sein. Wer weiß!

Die Herausforderung

Die Arbeit mit natürlichen Edelsteinen stellt eine interessante Herausforderung dar. Man kennt die Farbpalette des Gesteins und die allgemeinen Eigenschaften dieser Steinart, aber der einzelne Edelstein, der an jedem Stück angebracht ist, bleibt immer ein Mysterium, da jeder einzigartig ist. Bei einheitlichen Steinen wie Zirkon, Rubin oder Hämatit ist die Gestaltung von Schmuck, der ihre Farbe ergänzt, ein ziemlich einfaches Unterfangen. Steine ​​wie Jaspis, Lapislazuli und Tigerauge hingegen weisen unterschiedliche Schattierungen, Formen und Highlights auf, die die Gesamtästhetik des Steins und damit des Stücks als Ganzes beeinflussen. Das Schmuckdesign muss daher den Stein ergänzen, egal wie er aussieht. Das geht am besten, wenn man den Stein erstrahlen lässt und unser Design seiner natürlichen Schönheit in den Hintergrund tritt.

Bei einheitlichen Steinen wie Zirkon, Rubin oder Hämatit ist die Gestaltung von Schmuck, der ihre Farbe ergänzt, ein ziemlich einfaches Unterfangen. Steine ​​wie Jaspis, Lapislazuli und Tigerauge hingegen weisen unterschiedliche Schattierungen, Formen und Highlights auf, die die Gesamtästhetik des Steins und damit des Stücks als Ganzes beeinflussen. Das Schmuckdesign muss daher den Stein ergänzen, egal wie er aussieht. Das geht am besten, wenn man den Stein erstrahlen lässt und unser Design aufgrund seiner natürlichen Schönheit in den Hintergrund tritt. Betrachte es als den Rahmen eines Gemäldes. Wenn der Rahmen zu reich verziert ist, lenkt er die Aufmerksamkeit vom Bild ab und wenn seine Farbe mit dem Gemälde kollidiert, leidet das Kunstwerk als Ganzes. Wenn man nicht weißt, wie das Gemälde aussehen wird, ist es am besten, den Rahmen so schlicht wie möglich zu halten.

Die Steine

Viele Faktoren beeinflussen, welche Steine ​​für die Schmuckherstellung ausgewählt werden. Silber- und Goldfarben bildeten die Grundlage unserer Auswahl und die Steine ​​wurden passend dazu ausgewählt. Ihre Härte bestimmt, wie leicht sie brechen und wie schwer sie zu Schmuck zu formen sind. Einige Steine ​​​​sind halbtransparent und wenn man diese auf farbiges Metall wie Gold legen, mischt es einen gelben Farbton in das Erscheinungsbild des Steins. Manche sind einfach unerschwinglich teuer und manche variieren zu stark, um ein zufriedenstellendes Ergebnis garantieren zu können. Wir wählen Steine ​​aufgrund ihres Aussehens, ihrer Qualität und ihrer Eignung für die von uns erstellten Kollektionen aus. Wir suchen nicht vorher nach den vermeintlichen mystischen Eigenschaften eines Steins, um unseren Stücken bestimmte metaphysische Qualitäten zu verleihen. Und das hat einen einfachen Grund. Wir wissen, was gut aussieht und was nicht. Wir wissen nicht, ob ein Stein Dich reich machen oder Dir helfen kann, Dich zu konzentrieren. Vielleicht können sie es, vielleicht können sie es nicht, aber wir werden uns jeden Tag für die Gewissheit des Aussehens gegenüber der Möglichkeit einer Neuausrichtung der Aura entscheiden.

Der Schmuck

Sobald wir die Steine ​​ausgewählt haben, beginnen wir zu experimentieren, welche Formen und Metalle sich gut mit ihnen eignen. Eines unserer Designs ist ein Dog Tag mit einer dünnen Natursteineinlage. Das Schwierigkeit ist, wann immer man einen Stein der Quarzfamilie hat, ist er wahrscheinlich halbtransparent. Jeder halbtransparente grüne Stein, der beispielsweise auf eine goldfarbene Oberfläche gelegt wird, erhält eine helle Moosfarbe. Und so etwas stellt man fest, wenn man Muster von den Herstellern geschickt bekommt. Den Gegenständen könnte auch eine Dreidimensionalität fehlen, die im Computerdesign vorhanden war und eine geringfügige Änderung des Designs des Metallteils kann es verbessern. Wir haben auch ein sehr scharfes Zahndesign in Betracht gezogen. Es sah toll aus, wäre aber in Wirklichkeit die perfekte Mordwaffe gewesen.

Verschiedene Hersteller haben verschiedene Edelsteinlieferanten und jeder behandelt seine Steine ​​anders. Aus diesem Grund haben wir bei mehreren Lieferanten die gleichen Designs und Steine ​​​​bestellt, um zu sehen, welcher die besten Ergebnisse liefert. Wir haben uns nicht nur für das am besten aussehende entschieden, sondern den Schmuck auch einem Stresstest unterzogen, um zu sehen, wie er dem normalen Verschleiß standhält. Einige Teile haben diese Tests nicht bestanden und wir forderten vom Lieferanten Verbesserungen. Einige Designs wurden sofort ausgeschlossen, da sie im Maßstab nicht realisierbar waren. Andere wurden angepasst, wenn das vorläufige Ergebnis nicht unseren Erwartungen entsprach. Matter Stein sieht zum Beispiel auf Computer-Renderings großartig aus, ist aber in der Realität stumpf und leblos. Wir wollten einen grünen Metallanhänger herstellen, aber die verfügbare Beschichtungsmethode war nicht nur teurer, sondern auch weniger haltbar, wodurch die Farbe mit der Zeit verblassen und zerkratzen würde – etwas, das unsere goldenen und schwarzen Artikel nicht tun. Dies ist immer ein iterativer Prozess und wir beginnen nie mit der Produktion, bis wir glücklich und stolz auf das sind, was wir gemacht haben.

Wenn wir mit Qualität, Design und Aussehen zufrieden sind, bestellen wir jeweils ein Set, um Fotos für die Website zu machen. Wir fotografieren die ersten freigegebenen Muster, die wir erhalten und starten dann die Produktion. Es ist also nicht so, dass wir die schönsten für die Aufnahmen auswählen. Sie sind unsere einzigen Proben, wenn wir sie fotografieren! Deine werden anders aussehen, denn so ist es mit Natursteinen, sie sind Unikate.

Der Markt

Uns war es wichtig, alle Münzen, Dog Tags und flachen Anhänger auf der Rückseite gravierbar zu machen. Da jeder Stein einzigartig ist, Dir somit ein Unikat gehört und es, in unseren Augen, keinen besseren Weg gibt, dies zu verstärken, als Deine persönliche Gravur darauf zu haben.

Der letzte Schritt, bevor die Artikel in den Verkauf gehen, ist die unabhängige Überprüfung aller Natursteine. Ein zufälliger Teil der ersten Lieferung geht an ein Labor, das durch Spektroskopie die Identifizierung der Edelsteine ​​bestätigt. Wir haben in der Vergangenheit die Annahme von Sendungen verweigert, wenn festgestellt wird, dass Steine ​​nicht den Angaben des Herstellers entsprechen und werden dies auch in Zukunft tun. Die Orisun-Kollektion durchläuft nun die Qualitätskontrolle. Die Designs sind fertiggestellt. Wir warten nur darauf, dass die erste Lieferung eintrifft, damit wir sie online stellen und in Deine Hände liefern können. Melden Dich beim Trendhim Tribe an, um unseren Newsletter zu erhalten und als erster zu erfahren, wann die Kollektion auf den Markt kommt.

Ich akzeptiere Trendhim´s Datenschutzrichtlinie.. Abmeldung jederzeit möglich.