365 Tage Rückgaberecht
Versand €6 - Gratis ab €39-
0720 881630 - (werktags 9-20 uhr)
Menü
Suche
Anmelden
Wunschliste
Warenkorb

Erinnere den Tod

Warum wir eine Uhr mit Totenkopfmotiv entworfen haben

Die Memento Mori ist ein Statement-Piece. Ihre dunkle Ästhetik und ihr Totenkopfmotiv mögen sie fest in die Garderobe des Sängers einer Heavy-Metal-Band einordnen, aber ihre Inspiration kommt von einem viel universelleren Gefühl – dem Wunsch, im Moment zu leben. Eine Geschichte zu leben, die es wert ist, erzählt zu werden.

Epiktet, der stoische Philosoph, forderte seine Schüler auf, sich daran zu erinnern, dass sie sterblich sind, wenn sie geliebte Menschen küssen, wie „diejenigen, die in triumphalen Momenten ihrer Männer hinter ihnen stehen und sie daran erinnern, dass sie sterblich sind“. Tatsächlich wurden denkende Menschen schon seit Sokrates aufgefordert, über den Tod als Weg zur Erfüllung nachzudenken.

Es ist ein morbider, unangenehmer Gedanke, aber jeder der dem Tod ins Auge blickte, wird Dir sagen, dass nichts das Leben in eine klarere Perspektive rückt, als wenn Dir Dein unvermeidliches Ende auf einem Silbertablett präsentiert wird – oder im Fall der Memento Mori Uhr, ein Gehäuse aus chirurgischem Edelstahl.

Mit der Einführung der Memento Mori Taschenuhr, der neu gestalteten Armbanduhr und den neuen limitierten Editionen wollten wir einen Einblick in die Inspiration für die Uhr und den Designprozess der Newcomer geben.

Memento Mori

Was bedeutet der Tod für Dich?

Für manche steht ein Schädel für den Tod. Für andere, wie den Künstler Quang Ramsing Fleuret, repräsentiert er ein gelebtes Leben. Was auch immer Du darüber glaubst, was mit uns nach dem Tod passiert, der einzige Weg, wie wir mit Sicherheit wissen, dass wir den Tod überleben, sind die Geschichten, die über uns geteilt werden, wenn wir nicht mehr sind. Wir haben diese sterbliche Spirale verlassen und werden den Büchern unseres Lebens keine weiteren Kapitel hinzufügen, also liegt es an uns, dafür zu sorgen, dass das, was in diesen Büchern steht, episches Zeug ist. Eine fesselnde Kurzgeschichte überdauert eine langatmige Darstellung des Alltäglichen, denn das ist das Leben, das die meisten von uns leben möchten. Wir träumen von einem Leben voller Wunder, Intrigen und Abenteuer, aber nur wenige von uns haben den Mut, dieses Leben für sich selbst zu erschaffen. Die Memento Mori-Uhr wurde entwickelt, um als Anstoß für das Leben zu dienen, das Du führen möchtest, oder als Geschenk für jemanden, den Du kennst und der diese nicht verwirklichten Träume hegt.

Der künstlerische Tropus von Memento Mori fordert die Verwendung von Totenköpfen, Sanduhren, verwesenden Früchten oder flackernden Kerzen, um die Idee der Sterblichkeit zu beschwören. Für uns war der Totenkopf der klarste Weg, dieses Konzept in Erinnerung zu rufen. Außerdem wäre eine Sanduhr auf einer Uhr überflüssig. Ein Totenkopf auf einer Uhr bringt die beiden stärksten Symbole der Sterblichkeit zusammenbringt – das Vergehen der Zeit und ihr Ende. Die schwierigere Entscheidung war zwischen den Mechanismen, Ziffernblättern und Gehäuseböden.

Ehrgeiz trifft auf Zwänge

Wie wir die Memento Mori entworfen haben

Ein Quarzwerk ist leichter, dünner und kostengünstiger als ein automatisches mechanisches Uhrwerk und obendrein zuverlässiger. Dennoch gibt es etwas an dem Aufziehen der Uhr, um sie in Gang zu bringen, das die Idee der begrenzten Zeit verstärkt. Es macht das Konzept in gewisser Weise greifbar – erweckt es zum Leben. Die Entscheidung für Quarz hatte mehr mit dem Ziffernblatt als mit dem Uhrwerk selbst zu tun.

Die drei häufigsten Möglichkeiten, Ziffernblätter mit Motiven zu versehen:

  • Ein einfacher Druck. Der Totenkopf wird vor dem Zusammenbau der Uhr auf das Ziffernblatt gedruckt. Dies ist die kostengünstigste Art, ein Ziffernblatt zu dekorieren und die am wenigsten haltbare. Da es sich aber im Inneren des Gehäuses befindet, kann nicht viel passieren, um den Lack zu beschädigen, was nicht gleichzeitig die Uhr zerstören würde, weshalb die meisten Hersteller von erschwinglichen Uhren auf diese Methode setzen.
  • PVD-Beschichtung/Plattierung. Dieser Prozess ermöglicht es, vor der Montage ultradünne und haltbare Metalldrucke auf dem Ziffernblatt anzubringen. Ihr Glanz ist ein Hingucker und sie verleihen der Uhr nicht viel Dicke, aber sie sehen so flach aus, wie sie sind. Schön und glänzend, aber ohne Tiefe.
  • Prägung. Das dünne Metallblech, aus dem das Ziffernblatt besteht, wird in eine Maschinenpresse gelegt, die es in die Form einer Gussform biegt. So entsteht ein dreidimensionales erhabenes Motiv, das Schatten wirft und an seinen Rundungen Licht einfängt. Diese Art von Ziffernblatt lässt eine Uhr „lebendiger“ erscheinen als jede der flachen Oberflächen, fügt der Uhr jedoch sowohl Dicke als auch Gewicht hinzu. Außerdem ist die Herstellung viel teurer.

Wir wollten, dass die Memento Mori Uhr fantastisch aussieht. Wir wollten, dass es ein Statement-Piece ist. Aus diesem Grund haben wir uns für zwei der teuersten Optionen auf dieser Liste entschieden. Das gesamte Ziffernblatt wird zuerst mit dem Totenkopf- und Banner-Design geprägt und dann mattschwarz PVD-beschichtet. Dann sind die Buchstaben und Ziffern wie die Zeiger mit PVD Metallic-Gunmetal-Grau beschichtet, was dem Design einen kontrastierenden Glanz verleiht. Die Dicke und das Gewicht, die der Uhr somit hinzugefügt wurden, zwangen uns zur Wahl des Mechanismus. All dies zu einer mechanischen Uhr hinzuzufügen, hätte sie dick, schwer und klobig gemacht. Wir wollten eine Statement-Uhr machen, nicht eine, die wie ein schmerzender Daumen herausragt.

Die Festlegung auf das Quarzwerk ermöglichte es uns auch, den Gehäuseboden mit etwas zu dekorieren, das über den langweiligen flachen Edelstahlboden mit ATM-Informationen und Branding hinausgeht. Die Worte „Don’t tell me how to live“ fassen die Inspiration für die Memento Mori zusammen und sind auf den mattschwarzen Gehäuseboden geprägt.

Nächste Schritte

Unsere Inspirationsquelle: Du

Die erste Ausgabe von Memento Mori war sehr beliebt und wir wollten sie bald um weitere Optionen erweitern. Wir lieben Kundenfeedback, weil es uns hilft, den richtigen Weg einzuschlagen. Wir haben Hunderte von Ideen, was als nächstes zu tun ist, aber ohne Dich bleiben sie nur Ideen. Die am meisten nachgefragte Ergänzung der Memento Mori-Kollektion war eine Taschenuhr. Basierend auf der Kaufhistorie haben wir gelernt, dass eine Memento Mori mit einem Stahlband ebenfalls eine willkommene Ergänzung wäre.

Dann begannen wir darüber nachzudenken, wie wir jede Memento Mori Uhr einzigartig machen können. Wir haben eine große Auswahl an Natursteinschmuck und viele Menschen lieben die Tatsache, dass kein Stein genau gleich ist. Dies veranlasste uns, Memento Mori Uhren in Betracht zu ziehen, bei denen die Augen bunte Edelsteine ​​waren, jedes einzigartig, oder das gesamte Ziffernblatt aus Naturstein formten, aber keines davon erwies sich in der Praxis als machbar. Die Antwort lag in einem Verfahren zum Formen von Stahl, bei dem jeder Gegenstand ein individuelles Muster erhält. Damaststahl wird hergestellt, indem zwei Stahlsorten übereinander gefaltet und gedreht oder gebogen werden, um einzigartige Muster zu erhalten. Das Gehäuse und das Ziffernblatt unserer neuen Memento Mori Uhren in limitierter Auflage sind aus Damaststahl gefertigt, was bedeutet, dass jede Uhr ein einzigartiges Muster trägt. Das, welches Du an Deinem Handgelenk trägst, gehört einzigartig und allein Dir.

Verpasse nichts

Die Zeit ist begrenzt

Die neuen Memento Mori Stücke werden bald auf den Markt kommen und wenn Du eine höhere Chance haben möchtest, die limitierten Editionen zu ergattern, bevor sie ausverkauft sind, melde Dich unten an, um benachrichtigt zu werden. Wir senden Dir eine E-Mail, sobald die neue Kollektion verfügbar ist und Du erhältst frühzeitig Zugriff auf alle unsere neuen Kollektionen, damit Du vor allen anderen limitierte Artikel sowie exklusive Trendhim Tribe-Angebote einsacken kannst!

Ich akzeptiere Trendhim´s Datenschutzrichtlinie.. Abmeldung jederzeit möglich.